Integrationshilfe Haltern

Angekommen in Haltern am See – was nun?

Eine Integrationshilfe für Flüchtlinge und Zugewanderte

von Elke Rüdiger, Sylke Meyer-Kahsnitz, Marianne Louis, Gaby Nagel und Gerda Lamm

 

Aus der praktischen Arbeit für die Flüchtlinge hat der Verein Seemöven e.V. die Integrationshilfe „ANGEKOMMEN in Haltern am See – was nun?“ entwickelt. Sie soll dazu beitragen, Neuankömmlingen in Haltern am See das Einleben zu erleichtern. Und sie gibt Antworten auf häufige Fragen: Woher bekommt man Geld? Wo kann man Deutsch lernen? Wie ist das mit der Krankenversicherung? Wie geht man mit Bankkarten und Ausweisen um? Wo kann man günstig einkaufen? Wie funktioniert das mit der Arbeitserlaubnis? Was passiert, wenn man ohne Ticket im Bus oder in der Bahn erwischt wird? Welche Einrichtungen sind wofür zuständig, und welche Rechte, Pflichten und Möglichkeiten hat man? (Elke Rüdiger, Dezember 2018)

 

Ein eigenes Buch schreiben

Der Wegweiser liegt in der ersten Auflage vor, in Deutsch, Französisch und Arabisch. Die Integrationshilfe wurde finanziert im Rahmen des Programms „Komm-an NRW“ vom Integrationsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen.

 

Diese Broschüre ist kostenlos und kann mit einem adressierten Freiumschlag beim Verein Seemöven Haltern e. V. bestellt werden: Elke Rüdiger, Gildenstraße 7, 45721 Haltern am See, Telefon: 02364 949455; Internet: www.seemoeven.de; Mail: e.ruediger@seemoeven.de.

 

Buch zur Integration von den Seemoeven in Haltern

Angekommen in Haltern am See – was nun?

Vorwort von Elke Rüdiger:

Flüchtlinge bei der Integration in Haltern an die Hand nehmen, nach der Devise „Hilfe zur Selbsthilfe“ bürokratische, sprachliche, soziale und menschliche Hürden überwinden – das waren meine Gründe, mich im Verein „Seemöven e. V.“ zu engagieren.  Sylke, Marianne, Gaby und Gerda wollten „sowieso etwas Soziales“ tun, warum also nicht die Seemöven unterstützen. Bei den vielfältigen Angeboten lernten wir Flüchtlinge aus den verschiedenen Ländern kennen – und viele ihrer Probleme. Wir fanden zahlreiche intelligente Bücher, Wegweiser und Flyer, die wir beim ersten Lesen zum Teil selbst nicht verstanden. „Lasst uns versuchen, eine verständliche Integrationshilfe für den Start in ein Miteinander in Haltern zu verfassen!“ So entstand das Buch „ANGEKOMMEN in Haltern am See – was nun?“

Das Buch der Seemöven Haltern e. V. liegt in der erste Auflage vom Dezember 2018 vor. Die ISBN lautet: 978-3-00-061387-6. Meine eigenen Arbeiten für dieses Buch bestanden im Schreiben der Kapitel „Wohnen in Haltern“ und „Freizeit“. Außerdem wurden für die Broschüre viele passende Fotos erstellt und ausgesucht, der Umschlag gestaltet sowie der Satz und das Layout geleistet. Eine große Herausforderung stellte dabei der Satz der arabischen Kapitel dar (Seitenanordnung von hinten nach vorne, Textanordnung von rechts nach links).

Die Halterner Zeitung hat Ende Januar über das Projekt berichtet.